logo aeskulap internisten holzkirchen

SprechzeitenMitarbeiterInformationUntersuchungen & Behandlungen
LinksAnfahrtImpressum Datenschutz

Spezielle Untersuchungen und Behandlungen
Folgende Untersuchungen und Behandlungen werden bei Bedarf in unserer Praxis durchgeführt:

EKG • Ergometrie (Belastungs-EKG) • Langzeit-EKG • Langzeit-Blutdruckmessung • Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane, Schilddrüse, Weichteile und Gelenke • Farbcodierte Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße (Halsschlagadern) und der übrigen Körperartereien und -venen (z.B. bei Durchblutungsstörungen / Krampfadern) • Farbcodierte Ultraschalluntersuchung des Herzen (Farbdoppler-Echocardiografie) • Lungenfunktionstest (Spirometrie) mit Messung der Blut-Sauerstoffkonzentration • Magenspiegelung (Gastroskopie) • Dickdarmspiegelung (Coloskopie) • Enddarmspiegelung (Rektoskopie) • Impfungen • Spezielle Impfberatung vor Urlaubsreisen • Tropentauglichkeitsuntersuchung • Vorsorgeuntersuchungen (”Check-up”) • Krebsvorsorge bei Männern • Vorsorgeuntersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz • Diätberatung • Diabetikerschulung • Individuelle Gesundheitsleistungen

Laboruntersuchungen
Blutentnahmen werden montags und donnerstags von 7.00 bis 8.30 Uhr durchgeführt. Sofern nicht anders vereinbart, bitte 12 Stunden vorher nichts essen oder trinken und keine Medikamente einnehmen, damit die Ergebnisse nicht beeinträchtigt werden. Für Urinuntersuchungen benötigen wir einen sogenannten ”Mittelstrahlurin”. Dazu bitte beim Wasserlassen zuerst ein wenig Urin laufen lassen und dann erst eine Probe im Becher auffangen. Bitte kennzeichnen Sie die Urinprobe mit Ihrem Namen.

Vorsorgeuntersuchungen
”Vorbeugen ist besser als heilen”. Nützen Sie die Möglichkeit der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung. Zur Vorsorge gehört auch ein ausreichender Impfschutz, bringen Sie daher zu Ihrer Vorsorgeuntersuchung auch Ihren Impfpass mit. Vor Auslandsreisen sollten Sie bitte rechtzeitig mit uns über die erforderlichen Maßnahmen sprechen.

Krankenversichertenkarte
Bitte denken Sie daran, zu jedem Quartalsbeginn Ihre Krankenversichertenkarte (”Chip-Karte”) oder Ihren Kranken- bzw. Überweisungsschein mitzubringen.